Tierschutzverein Europa

Hilferuf aus Zaragoza

Hilferuf aus Zaragoza

Liebe Freunde und Unterstützer des Tierschutzverein Europa,

heute haben wir einen verzweifelten Hilferuf unserer langjährigen Tierschutzpartnerin und mittlerweile liebgewonnenen Freundin Julieta erhalten. Wenn Julieta uns um Hilfe bittet, dann ist eines ganz klar:
Es ist wirklich DRINGEND!

Mit ihrem Projekt "Perros con Alma" arbeitet der Tierschutzverein Europa am längsten zusammen. Um Spenden "bitten oder betteln" kam von ihrer Seite aus immer nur selten und in äußersten Notfällen.

Durch mehrere Besuche in Zaragoza einiger unserer aktiven Migliedern, konnten wir uns von Julietas Arbeit, Einsatzbereitschaft und vor allem vom großen Herz dieser mutigen Einzelkämpferin überzeugen.
Genau dieses groß(artig)e Herz, welches sie nie "Nein" sagen lässt, führt dazu, dass Julieta nun unsere bzw. IHRE Hilfe benötigt:

Aktuell gibt es in ihrem Projekt 34 Welpen!
Klar: Die Welpen sind immer niedlich und man kann gar nicht anders, als dass einem ein "Jöö wie süss" rausrutscht.
Dass aber weit mehr dahinter steckt können nur diejenigen wissen, die die Welpenkinder versorgen, aufpäppeln und ausreisebereit machen müssen.
Vor allem bedeuten Welpen eines: Kosten, Kosten, Kosten.

Nicht nur, dass 34 kleine Mäulchen und Mägen mit hochwertigem Welpenfutter gefüllt werden möchten, es geht weiter mit Impfungen, Entwurmungen, Entflohungsmittel, für die ganz Kleinen werden Fläschchen, Spezialnahrung und Unterlagen benötigt. Dazu kommen Aufenthalte in der Tierklinik für kranke Welpen.
Dies alles führt zu einem riesigen Loch in der Kasse von Julieta, welches sie nicht alleine stopfen kann.
Hier ist sie, und ganz besonders die kleinen Zwerge, auf finanzielle Hilfe aus Deutschland angewiesen.

Wir wollen unsere Freundin Julieta und besonders die 34 vierbeinigen Erdenbewohner nicht im Stich lassen und bitten Sie daher von ganzem Herzen um Ihre finanzielle Spende.

Jeder noch so kleine Betrag zählt!
Wir versprechen: Jeder Euro wird zu 100 % auf das Konto von Julieta überwiesen!

Wenn auch Sie helfen möchten und dafür Sorge tragen wollen, dass 30 Fellknäuel eine reale Chance auf ein gesundes, schönes und artgerechtes Zuhause in Deuschland erhalten, dürfen Sie folgendes Konto mit Verwendungszweck "WELPENFLUT JULIETA (Perros con Alma)" benutzen:

Tierschutzverein Europa e. V.
Mainzer Volksbank e.G.
IBAN: DE25551900000795039015
BIC: MVBMDE55XXX
Selbstverständlich können Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen.
Bis 200 Euro reicht ein Kontoauszug, um sie beim Finanzamt einzureichen.
Ab 200 Euro erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung zugeschickt. Bitte schreiben Sie dazu einfach Bianca Korus an, sie wird Ihnen gerne eine Bescheinigung ausstellen.

Bestimmt stellen Sie sich nun die Frage: Woher kommen alle diese Welpen?
Zuerst kam Mama Angelita aus der Tötungsstation in Huesca. Sie durfte vorübergehend zu Julieta nach Hause in ihren Privathaushalt einziehen. Denn es ist unmöglich, eine säugende Mutter mit frisch geborenen Welpen ins Tierheim zu stecken. Die kleine Familie ist schon auf unserer Seite online und kann adoptiert werden, es sind Alix, Danny, Fanny und May.
Danach wurden Cierzo, Bruma und Niebla bei ihr abgegeben, welche auch bereits online sind. Leider sind Cierzo und Bruma fast blind, was aber ihrer Lebensfreude keinen Abbruch tut. Sie sind mittlerweile im Tierheim und suchen ganz dringend ein Zuhause.
Desweiteren gibt es drei Bordercollie-Mischlinge, die momentan noch in einer privaten Pflegestelle fürsorglich mit dem Fläschchen aufgezogen werde.
Zwei Mischlingswelpen, die im Tierheim auf liebe Menschen warten: Dafne und Kenia.
Vier wunderhübsche Welpen, die auch aus der Tötungsstation Huesca kommen: Niza, Koro, Figo, Maik.
Wieder vier weiße, flauschige Babies (samt ihrer lieben Mama), die noch gesäugt werden und sich in einer gut betreuten Hundepension befinden.
Der fröhliche Garret, die außergewöhnliche Taia, die verspielte Minnie und der armen Tropf Larry, der durch seinen langen Klinikaufenthalt hohe Kosten verursacht hat, stehen bereits auf unserer Homepage. Alle vier Findelkinder sind nun putzmunter und möchten hinaus in die Welt um Herzen zu erobern.
Und, last but not least, ZEHN Miniwelpen, die einfach vor dem Tor in einem Karton ausgesetzt wurden!
Liebe Hundefreunde, wir würden uns auch sehr über Patenschaften und ganz besonders über viele Adoptionen freuen, damit die Zwerge nicht im Tierheim erwachsen werden müssen. Vielleicht verlieben Sie sich jetzt schon in eines der Hundekinder oder sogar in eine der tapferen Mütter?
Schauen Sie einfach die nächsten Tage immer mal wieder auf unserer Seite vorbei. Teilweise können Sie die aufgezählten Hunde schon entdecken, die verbliebenen folgen in Kürze, wenn sie ausreisefertig sind.
Vom gesamten TSV Europa Team, Julieta und natürlich von den vielen wartenden Hunden ein herzliches Dankeschön und Muchissima Gracias!








Regina Ehrat (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Handy: 0175 8502268
»