Tierschutzverein Europa

Ray
Portrait Name: Ray
Rasse: Podenco Portugues
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 01.2016 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 50 cm
Aufenthaltsort: Tierschutzheim ADPCA (ZARAGOZA)

Name: RAY
Geburtsdatum: 01.01.2016
Geschlecht: Männchen
Größe: 50 cm
Rasse: Podenco Portugues
Aufenthaltsort: Tierschutzheim ADPCA (ZARAGOZA)
ANALYSEN: 12.02.2018. Leishmaniose, Filariose, Ehrlichia, Anaplasma, Lyme und andere Parameter. Alles in Ordnung

Hallo,ich bin Ray!

Ich gehöre zu einer Gruppe von acht Jagdhunden (Podencos), die aus einem Anwesen in der Nähe von Zaragoza befreit wurde. Wir sind praktisch allein und ohne menschlichen Kontakt aufgewachsen. Unser Besitzer ist verstorben, und ein Verwandter von ihm kam ab und zu vorbei,
und brachte uns Fressen. Aber wir hatten nie Kontakt zu ihm und er kümmerte sich auch nicht weiter um uns. Am Ende wurde auch das zuviel für ihn, und so rief er das Tierheim an. Bald kamen dann unsere jetzigen Pflegerinnen und holten uns da raus. Wir waren alle sehr misstrauisch und völlig verängstigt. Man musste uns mit Fallkäfigen und Seilen einfangen, um uns ins Tierheim zu bringen, wo wir nun seit fast zwei Jahren leben. Einige von uns, wie Diana und Nilo, haben mittlerweile eine Familie in Deutschland gefunden.
Meine Pflegerinnen versuchen auch für die anderen ein neues Zuhause zu finden, je nachdem wie wir uns an den Menschen gewöhnen. Es ist nicht einfach mit uns, weil wir gewöhnlich wegrennen und vor menschlichem Kontakt fliehen. Langsam und mit viel Überwindung lasse ich nun zu, dass man mich anfasst. Wenn man nach mir schaut, verdrücke ich mich in einer Ecke meiner Unterkunft und lasse mich streicheln, statt wegzurennen. Man muss noch sehr vorsichtig mit mir umgehen, weil jede plötzliche Bewegung mich immer noch sehr erschreckt.
Ich habe schon gelernt, in meinem Gehege ein und aus zu gehen und so nehme ich einmal pro Tag
am Auslauf teil und renne mit den anderen Hunden herum. Aber den Rest des Tages verbringen ich mit meinen Gefährten im Gehege und die meiste Zeit davon in meiner "Angstecke".
Man sagt, dass es Leute gibt, die mir helfen können diese Angst loszuwerden. Leute, die sich in mich verliebt haben, die mich hier raus holen wollen und dass ich ein normales Leben unter Menschen und anderen Hunden haben kann. Ich weiß noch nicht, ob ich es glauben soll. Ich lebe schon so lange dieses Leben voller Angst, dass es mir schwer fällt daran zu glauben. Ich hoffe, dass ich irgendwann den Menschen vertrauen kann und so auch Selbstvertrauen bekomme.
Man sagt auch, dass sich unter meinem Pony ein zärtlicher Blick verbirgt, und dass ich ein hübscher
Kerl in weißem Fell bin.
Wenn ich dir aufgefallen bin und du mir dein Vertrauen schenkst, werde auch ich mehr Vertrauen
zu mir selbst bekommen. Ich bin Ray, ein ziemlich ängstlicher Podenco, der in irgendeiner Ecke des Tierheims auf seine Chance wartet.






Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Telefon: 07664 6198775
Handy: 0176 30303848
»