Tierschutzverein Europa

Maya
Portrait Name: Maya
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 04.2012 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 57 cm
Aufenthaltsort: 40545 Düsseldorf

NAME: MAYA
GEBURTSDATUM: 01.04.2012
GESCHLECHT: Weibchen
GRÖßE: 57 CM
KRANKHEITEN: Keine
ANALYSE: August 2018: Leishmaniose, Filariose, Ehrlichia, Anaplasma. Alle negativ, also alles in Ordnung.
Aufenthaltsort: Pfegestelle 40545 Düsseldorf

Update vom 23.10.2018:
Bericht von Mayas Pflegestelle:

“It´s all about Love and Leckerlies” :)

So könnte Mayas Lebensmotto klingen.
Maya ist ein Juwel in Hundegestalt. Vielleicht mag das nicht jeder auf den ersten Blick erkennen, aber ich kann es mit Sicherheit sagen.
Viel Schliff ist bei diesem Juwel nicht mehr notwendig. Sie läuft sehr gut an der Leine, Pöbeleien gibt es nicht. Sie ist zu jedem freundlich, egal ob Mensch oder Hund. Im Haus ist sie ruhig, man könnte sogar so weit gehen zu sagen, dass man gar nicht merkt, dass sie da ist. Zwischendurch kommt sie vorbei und holt sich eine Streicheleinheit ab und trottet dann wieder zufrieden in ihr Körbchen.

Draußen ist Maya allerdings eine Rakete. Im Sand gibt sie Vollgas. Sand ist sowieso in ihren Augen das Beste, was es gibt. Hier kann man wunderbar Haken schlagen und rennen was das Zeug hält. Und Maya ist schnell! Was man im Haus nicht vermuten möchte, so ist sie draußen eine wendige und schnelle Hündin. Dabei fordert sie gerne auch andere Hunde zum Spielen auf und wird so richtig albern. Das Spielen mit anderen Hunden genießt sie in vollen Zügen. Sie dann hierbei zurückzurufen gelingt bisher noch nicht ganz 100%ig. Aber es wird jeden Tag geübt.
Maya hat bisher keinen großen Jagdtrieb gezeigt. Sie nimmt zwar gerne Fährten auf und behält auch sonst gerne die Nase auf dem Boden, aber den Jagdimpuls einem Kaninchen oder Vogel hinterherzujagen hat sie bisher nicht gezeigt.

Sie bleibt auch mehrere Stunden alleine bzw. in Gesellschaft ihrer Katzenkumpels Greta und Ida. Auch zu ihnen ist Maya immer sehr respektvoll und lässt beiden Katzen ihren Freiraum und bedrängt sie nicht. Leben und leben lassen ist Mayas gelebtes Prinzip.
Sie ist ein Traum auf vier Pfoten!

Und das ist Mayas Geschichte:

Hallo, ich bin Maya!

Ich bin z.Z. im Tierheim ADPCA,weil mein Herrchen plötzlich und vorzeitig verstorben ist. Wir waren drei zu Hause, er liebte Hunde sehr. Wir waren ziemlich glücklich, aber das Leben ist so und auf einmal verschwand er aus unserem Dasein. Die zwei Anderen fanden sofort eine Familie, aber mich brachte man ins Tierheim.
Natürlich vermisse ich mein altes Leben und meine Kameraden, aber ich bin eine lebensfrohe und optimistische Hündin und so habe ich entschieden, mich an die neuen Umstände anzupassen. Da meine Situation wohl vorübergehend ist und bald jemand kommt, dem ich gefalle und der mich zu sich nach Hause nimmt.
Man sagt, dass ich einen unglaublichen Charakter hätte, ich wäre lebenslustig, gesellig,
verspielt und verschmust. Ich liebe es, mit den anderen Hunden rauszugehen und herumzutoben. Ich bin noch jung und habe immer Lust zu spielen und das Leben zu genießen. Ich habe mit niemandem Probleme und bin sehr gern mit meinen Pflegerinnen zusammen. Wenn ich Auslauf habe, folge ich ihnen überallhin, stoße sie mit meiner Schnauze an, um ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen, stelle mich auf meine Hinterbeine, um ihnen ein Küsschen zu geben. Sie lachen viel mit mir, umarmen mich oft und geben mir etwas zum Naschen.
Es stimmt wirklich, dass sie mich vom ersten Tag an gemocht haben. Sie sagen, dass ich 
ein liebenswertes Wesen sei und dass sie nichts Negatives an mir fänden. Ich passe mich 
an alles an, was man von mir verlangt und habe nicht das geringste Problem mit dem Zusammenleben.
Ich weiß, dass ich nicht gerade eine Schönheit bin und dass ich nicht wegen meines Aussehens auffalle. Deswegen bin ich etwas besorgt. Die Leute, die mich nicht kennen,
schauen vielleicht nicht auf mich, weil ich eher wegen meines Charakters auffalle.
Deshalb erzähle ich hier das alles, damit du es dir nicht zweimal überlegst, nach mir zu fragen, wenn du meine Geschichte liest. Ich habe einige Tage mit Azul verbracht, aber sie ist schon auf dem Weg nach Deutschland zu ihrer neuen Familie. Es hat nicht lange  gedauert, bis sie ein neues Zuhause gefunden hat. Andere Hunde dagegen sind viel zu lange im Heim, einige Monate lang, andere Jahre lang und wieder andere ihr ganzes Leben lang. Ich will nicht, dass mit mir das Selbe geschieht. Ich optimistisch, weil ich nicht meine gute Laune im Verlauf der Jahre verlieren will, wenn ich hier traurig und ohne Familie alt werden sollte.
Falls ich also jemandem aufgefallen bin, so soll er keine Zweifel haben. Ich bin eine unglaubliche Hündin und wir könnten unglaublich viel zusammen erleben.
Frag nach mir! Ich werde dich nicht enttäuschen. Meine Vermittlerin Barbara Renz beantwortet gerne alle Fragen


Maya im Juli 2018


Maya im März 2018


Frühere Videos von Maya





Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0221 2223370
Handy: 0163 - 2524543
»